Schöckl Trail Area

Hirsch auf Rädern

…läuft wieder – Gravitybiken von Mo – So, #allyearlong

…lang, sehr lang hat die heurige Revision gedauert: Nach 26 Jahren musste die komplette Steuerung der Seilbahn getauscht werden und damit hatten wir die längste Downhill-Pause in der Geschichte der Schöckl Trail Area zu verkraften…aber: Jetzt ist es wieder so weit – dem täglichen, seilbahnunterstützten Gravity-Ride steht nix mehr im Weg!

Trail: Gedscho (DH), Rider: Michi Gölles, Foto: M. Kop

In der langen Pause konnten wir uns aber intensiv um alle Trails kümmern – mehr noch:

Mit dem neuen Vurnowi bekommen wir einen komplett neuen, flowigeren Endurotrail dazu, der noch mehr Bikern einen Riesenspaß machen wird!

Auf der Instagram-Seite des Lines Magazines könnt ihr euch den kompletten Trail ansehen:

https://www.instagram.com/tv/Cc_Fn6hjcr3/?utm_source=ig_web_copy_link

Der Trail startet unter der Halterhütte (…bitte über Gibim und Mautstraße zufahren – keinesfalls über den Wanderweg vor der Halterhütte!) und schlängelt sich dann über fast 1.4 Kilometer entlang des 21er-Wanderweges 260 Tiefenmeter hinunter 😉

Trail: Vurnowi, Rider: Michi Gölles, Foto: M. Kop

…es handelt sich um einen „roten“ Naturtrail – mit Wurzeln und Steinen sollte man umgehen können – durch den Verlauf ist er aber deutlich leichter als unser Gibim: Gravity Einsteigern empfehlen wir, über den Gibim zu starten und gleich nach den ersten Kurven zum Vurnowi zu fahren…

…am neuen Vurnowi…
Foto: M. Kop

…Umfahrung einer Steinstufe über eine kleine Northshore-Leiter… Foto: M. Kop

…auch der Gibim hat ein Facelifting verpasst bekommen: Im Bereich der unteren Umfahrung sind aus kleineren größere Wandeln geworden, jetzt muss man nicht mehr ganz so exakt unterwegs sein, kann in den Turns auch Pushen…

…bei der Zieleinfahrt sind einige Wellen dazu gekommen, die man auch doubblen kann…

Und auch der erste Teil des Gedschos wurde komplett überarbeitet: Dabei ging es vor allem darum, den beinharten Einstieg etwas besser ausrechnen zu können…

…nach wie vor tripple-black aber doch ein bissl freundlicher zu Rad und Reiter – der Start des Gedscho… Foto: M. Kop

…fast überhängend und gespickt mit Felsen und Wurzeln… Foto: M. Kop

…durch die Updates spricht die STA noch mehr Biker an – wir hoffen damit natürlich auch, noch mehr Leute zu unserem genialen Sport zu bringen – vielleicht ja auch ein paar „zukünftige“ Gravity Racer, die in die Fußstapfen von David Trummer treten können…

David war übrigens der einzige Biker, der eine Ausnahmegenehmigung zum Shutteln auf der Mautstraße hatte – er konnte auch im März und April auf unseren Trails trainieren… Foto: M. Gölles

Bleibt nur noch, euch viel Spaß am Bike zu wünschen – wir sehen uns am Trail, Michi Gölles!

Foto: M. Kop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.